Gaming-PC Fragen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gaming-PC Fragen

    Servus zusammen. :moin:
    Mal etwas zur Sachlage, unten dann noch meine Fragen an euch.

    Bin nach kurzen Überlegungen zum Entschluss gekommen, dass ich mir 'nen neuen PC zulegen sollte und werde.
    Der jetzige ist durch Altersschwäche stark eingeschränkt...
    BIOS schafft es nicht mehr sich Datum und Uhrzeit zu merken (Batterie leer) und der LS sowie Chrome brauchen bis zu 8min beim Starten. :D Laggs häufen sich...

    Auserdem möchte ich mal mit
    60FPS LS spielen, ohne total verschwommene Grafik!
    Notruff 112 sowie CnC sollten auch auf mindestens High laufen.
    Und Ifko könnt ich ja bei seinem Streifendienst in GTA auch mal helfen... :ugly:

    Oder RainbowSixSiege zocken...



    Jetzt frage ich mich:

    Fertig-PC oder von jemandem (OnlineShop?!) zusammenbauen lassen?

    Tendiere eher zu einem fertigen, auf den muss ich nicht warten (LS incoming... :crazy: )

    Bei fertigen PCs: jemand Erfahrungen mit MEDION? :huh:

    8 oder 16er RAM?

    Wie viele Kühler und wo sollten die platziert sein?

    Welche Screen-marke ist zuverlässig und zu empfehlen?

    Eine GTX 900er oder eine aus dem 1000er Segment? Oder doch "nur" eine 700er?

    i7 oder i5?

    Logitech Tastatur und Maus nehmen?



    Falls mir noch etwas einfallen sollte schreib ich hier noch dazu und unten als neuen Beitrag auch...

    Vielleicht hat auch jemand eine Zusammenstellung parat an der ich mich orientieren kann.
    Hauptsache alles läuft in 5 jahren noch toll und kann mithalten mit den Sytemvorraussetzungen.

    Ich möchte nicht mehr als 1800€ investieren, max. 2000€ kann ich, dann ist die Schmerzgrenze erreicht. (einfach weil ich gesehen habe, dass man um 1500€ schon einen echt guten PC bekommt)


    Dankeschön für Hilfestellungen :beer:
    MfG DerSpieler :Tach:

    STEYR - Worauf du dich verlassen kannst.

    Steyr 6300 Terrus CVT - "Maschine des Jahres 2016" (Agritechnica)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerSpieler ()

  • Guten Abend!

    Viele Fragen auf einmal, aber du stellst dafür wenigstens genau die richtigen.

    - Mit deinem zur Verfügung stehenden Budget würde ich dir auf gar keinen Fall einen PC von der Stange empfehlen. Erfahrungsgemäß ist da immer irgend etwas mit drin, das dir oder der Hardware nicht in den Kram passt, sei es zu wenig Festplatte, kein BluRay-Laufwerk oder ein zu schwaches Netzteil. Auch sind solce PC's oft nur sehr bedingt aufrüstbar, wenn es mal an Spiele mit anderem Hardwarehunger geht.

    - RAM-Speicher: 8 GB sind zwar ausreichend, 16 GB kosten aber nur ca. 50 € mehr, also rate ich dir eher dazu.

    - Kühler: Wasserkühlung (leiser) oder Lüfter (günstiger)? Dann kann ich genauer drauf eingehen

    - Grafikkarte: NVidia ist meines Erachtens am sinnvollsten, da die erfahrungsgemäß mit Intel (und dem LS) am besten funktionieren. AMD / Radeon geht auch, aber ist Geschmackssache. Unter einer GTX 980 würde ich aber heutzutage nichts verbauen, wenn dein Ziel im LS mindestens 60 FPS sind :)

    - Prozessor: i7. Ganz klar. Mit nem i5 schaffst du ein sogenanntes "Bottleneck", also einen Flaschenhals, da der Prozessor die Daten nicht schnell genug zur Grafikkarte weiterschickt.

    - Mit Logitech habe ich persönlich exzellente Erfahrungen gemacht, und ist meiner Meinung nach gar nichts falsch dran. Meine Kombination besteht aus einer G510 Tastatur, einem G13 Keypad und einem Driving Force GT Lenkrad, das sich wunderbar als Kombination alles zusammen für grenzenlosen LS-Spaß eignet, sich aber trotzdem auch für andere Spiele (GTA, EutroTruckSimulator etc...) gut verwenden lässt.

    - Bildschirm: Hast du noch einen, oder brauchst du auf jedne Fall einen neuen? Wenn ja, welche Größe? Curved oder Flach?

    Wenn du auf die zwei Fragen (Bildschirm und Kühlung) eine Antwort schreibst, stell ich dir gerne mal eine Kombination zusammen, baue leidenschaftlich gerne Gaming-PC's :)

    Viele Grüße, David
    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg
  • Schau mal hier :
    neuer PC für LS17, BF1, Forza Horizon 3 und Co. gesucht..

    ist recht aktuell das Thema.


    Keinen Fertig PC! Niemals mehr. Geh zum Hardware Händler deines Vertrauens z.B. Arlt oder PC Spezialist oder einen anderen PC Shop, lass dir Online einen guten zusammen stellen.

    16GB DDR4

    256er SSD fürs System und ne WD Red HDD für Daten

    Ich empfehle eine 240er Wasserkühlung für i5 und i7

    Logitech sind Tastaturen ganz ok, von Mäusen kann ich bisher Qualitätsmäßig abraten. Die funktion ist gegeben aber oberflächen qualität ist nicht so geil.

    da du für die zukunft gerüstet sein willst mindestens ne 1070er

    Bildschirm würde ich zu Asus, BenQ und Samsung raten.
    Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.
  • Abend :D

    Ich erlaube mir mal mich persönlich zu der vorherigen Antwort zu beziehen und zu ergänzen. :)

    dte4779 schrieb:

    Mit deinem zur Verfügung stehenden Budget würde ich dir auf gar keinen Fall einen PC von der Stange empfehlen.
    Bekommt man erfahrungsgemäß auch immer mehr für's Geld. ;)

    dte4779 schrieb:

    das dir oder der Hardware nicht in den Kram passt, sei es zu wenig Festplatte, kein BluRay-Laufwerk oder ein zu schwaches Netzteil
    Das wären theoretisch noch Sachen, die man "mal eben" anpassen könnte - aber sofern man keine großen Änderungen vornimmt und das Netzteil nicht stärker belastet sollte das im Normalfall eigentlich ausreichend sein.

    dte4779 schrieb:

    RAM-Speicher: 8 GB sind zwar ausreichend, 16 GB kosten aber nur ca. 50 € mehr, also rate ich dir eher dazu.
    Kommt auch immer darauf an, was du machen möchtest, bzw. wie sehr deine Anwendungen den PC belasten oder wie viele du immer offen hast und und... ^^ Wenn du mal LS und deine anderen Spiele spielst und dabei Musik hörst oder Ähnliches würde ich persönlich eher zu guten 8 GB Arbeitsspeicher tendieren (bessere Taktfrequenzen, ...) als unbedingt mit dem letzten Budget noch in irgendwelche 16 GB zu investieren - je nachdem was verfügbar ist. ;)

    dte4779 schrieb:

    Prozessor: i7. Ganz klar. Mit nem i5 schaffst du ein sogenanntes "Bottleneck", also einen Flaschenhals, da der Prozessor die Daten nicht schnell genug zur Grafikkarte weiterschickt.
    Kann man so pauschal auch nicht sagen - ein guter i5 wird auch mehr leisten könnten als einer der langsameren i7. Mir ist es zudem auch nicht bekannt, das eine CPU im Rahmen dieses Budgets bei Spielen so überlastet ist, dass es sich verlangsamt - andere Anwendungen wie Videoschnitt und ähnliches werden da denke wesentlich größeres Potenzial haben, den Prozessor auszulasten.


    macht soweit ich das einschätze keine schlechten Produkte... ^^ Ich nutze in puncto Maus/Tastatur aber vergleichsweise günstige Modelle und die erledigen ihren Dienst bislang eigentlich sehr treu - liegt also in deiner Hand ob du das Feeling von mechanischer Tastatur oder anderen Features möchtest. ;)

    DerSpieler schrieb:

    jemand Erfahrungen mit MEDION?
    Habe schon durchaus ein paar Rechner gesehen - an sich sind die in Preis/Leistung vergleichsweise (wirklich) gut, aber wenn du wieder das ultimative Preis/Leistungsverhältnis haben möchtest, wirst du um einen selbstkonfigurierten Rechner (wo Arbeitslohn und "Marke" unbezahlt bleibt und eben viel gegriffen wird und sich wohl lange weiter verkaufen lässt) wahrscheinlich nicht herum kommen.


    DerSpieler schrieb:

    Ich möchte nicht mehr als 1800€ investieren, max. 2000€ kann ich, dann ist die Schmerzgrenze erreicht.

    DerSpieler schrieb:

    Welche Screen-marke ist zuverlässig und zu empfehlen?
    Also für 2000€ wirst du defintiv einen (sehr) guten Rechner bekommen - je nachdem wie du das ganze dann im Endeffekt handelst und dich evtl. auch für die Zukunft rüsten möchtest. Für Bildschirme hat denke ich jeder seine Vorlieben - ich nutzen aktuell 24" 1920p zusätzlich an meinem Notebook und konnte bislang nicht klagen - für Preis/Leistung vollkommen ok - aber für das Geld was ich ausgegeben habe hat man immer wo Verbesserungspotenzial im vergleich zu anderen Modellen und qualitativ ist der dann eben auch nicht aus den gleichen Materialien (oder mit gleicher Dicke)... (*edit*: Wo ich es gerade sehe - habe auch mal Bildschirme von BenQ (den ich sehr gut fand) und auch welche von Samsung gesehen - vielleicht sind auch im Elektronikmarkt welche ausgestellt, dann kannst du dir grob anschauen wie du es haben möchtest. ;) )

    DerSpieler schrieb:

    Tendiere eher zu einem fertigen, auf den muss ich nicht warten (LS incoming... )
    Halte ich abschließend für die schlechteste Entscheidung überhaupt von heute auf morgen einen neuen Rechner zu bestellen/konfigurieren und möglicherweise noch Potenzial rausholen möchtest - möchtest du 7 Tage früher LS auf einem neuen Rechner spielen oder 7 Jahre glücklich Spiele spielen (metaphorisch gemeint). ;)

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von FDFarmerVar ()

  • Hab jetzt mal eine erste Kombination zusammengestellt:



    In dem Fall jetzt einfach mal bei Alternate rausgesucht. Gesamtpreis 1.519 Euro.

    Folgendes wirst aber noch dazu rechnen müssen:

    - Bildschirm (sofern benötigt / gewünscht)
    - Betriebssystem (ebenfalls - sofern benötigt :) )
    - Gehäuse (reine Geschmackssache, was du unter / auf deinem Schreibtisch stehen haben willst)

    Je nach Auswahl wirst du hier summa summarum auf ca. 2.000 Euro kommen, bist dann aber entsprechend für einige Zeit gerüstet bzw. kannst zusätzlich aufrüsten.

    Viele Grüße, David
    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dte4779 ()

  • Boa ich liebe dieses tolle Forum...
    ...welches ohne diese tolle Community nicht so toll wäre. ;) :wbb<3:

    Danke schonmal an @dte4779 und danke an @FDFarmerVar! :saint:
    Dir auch danke @Alex2084 für die Hilfe. :thumbup:

    Werde morgen dann noch ausführlicher alles durchgehen und antworten.
    MfG DerSpieler :Tach:

    STEYR - Worauf du dich verlassen kannst.

    Steyr 6300 Terrus CVT - "Maschine des Jahres 2016" (Agritechnica)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerSpieler ()

  • Dafür nicht - dafür ist's Forum ja da... ;)

    Wenn ich mir die Konfiguration von oben anschaue - nutzt du BlueRay? Wenn du sonst "nur" mal CDs und DVDs liest und/oder beschreibst und sonst auch mit einer (halbwegs) guten Internetleitung Software und Spiele herunterlädst, würde ich das Geld sparen - in meinem Notebook ist ein BlueRay-Leser, den ich in 4 Jahren 2x benutzt habe und es auch kein Drama gewesen wäre, wenn ich es nicht gehabt hätte (war auch kein Kaufargument).

    In der aktuellen Materie mit den technischen Daten in Mainboard, GPU/Grafikkarte und Co. bin ich nicht so firm, da ich aktuell so auch nichts konfigurieren musste - aber die Geforce 1070 ist meines Wissens auch nicht so viel teurer, wenn es ein Modell für "die Ewigkeit" sein soll und am Budget schon geschöpft wird und das Modell schon mehr Leistung erzielt. ;)

    Gehäuse ist wie erwähnt zusätzlich auch die Frage, ob du eins brauchst oder dein aktuelles mit entsprechendem Formfaktor und so die Komponenten beherbergen kann - kosten aber auch nicht die Welt wenn es keine Diskobeleuchtung hat. :D
    Und Windows ist denke ich für den durchschnittlichen Benutzer das gewöhnteste System - wenn du noch eine Lizenz übrig hast... ;)

    SSD ist auch ein nettes Feature mit Systempartition und jenen Programmen die dann auch beim Start mitlaufen alle fix abrufen zu können - auf die wesentlich günstigere Speicher/Kosten HDD würde ich aber nach wie vor nicht verzichten und lieber eine kleinere SSD kaufen wie z.B. die 256 GB.
  • Ich habe aufgehört bei i7 zu lesen.

    Ich habe dir hier mal ein sehr guten und aktuellen Allrounder zusammengestellt. Ein guter I5 der Feuer hat, 16 GB DDR4, GTX 1070.

    Damit sind deine Anforderungen voll erfüllt und du musst dir auch keine Sorge bei der Leistung haben.


    Warum ich mich gegen einen i7 entschieden habe ist da es total Overkill ist. Ein I7 kannst du für Anwendungen benutzen die viel Rechenleistung benötigen wie Adobe After Effects, Vegas etc.
    Selbst für Battlefield brauchst du kein i7 wenn du ein i5 von diesem Kaliber hast. Zur Not kannst du ihn übertakten.

    Das Geld was du jetzt sparst kannst du zur Not später wenn es doch ein i7 werden soll oder eine andere Grafikkarte ausgeben, aber zum jetzigen Zeitpunkt brauch man kein i7.

    Ich habe ein i5 6500 und mein i7 6700k@4.6GHZ getestet in mehreren spielen und es rechtfertigt nicht den Aufpreis.. Es gibt Spiele die gerne mehr Kerne sehen aber das ist nicht mal 1% des Marktes.

    Es macht mehr Sinn die Teile einzeln zu kaufen. Einige Shops bieten es auch an wenn du alle Teile dort kaufst es gegen Aufpreis zusammenbauen zulassen was dich immer noch günstiger macht als 99,999999% aller Fertig PCs.

    Habe mir selber letztens gebraucht eine Logitech G910 Orion Spark gekauft und sie macht einen guten Eindruck also ich bin zufrieden, als Maus kann ich nur sagen das ich meine Roccat Kone Pure liebe und die schon seit mehreren Jahren benutze aber da musst du gucken was dir gefällt und was zur Hand passt.
    Monitor habe ich auch, ist günstig und hat eine schöne Farbdarstellung, ein Freund kann das gleiche bestätigen.

    Bei Fragen einfach fragen :).
    Und für alle die Fragen warum 2x einzeln 1x 8GB DDR4 weil ich einer der Fälle geworden bin bei dem 1 RAM Modul kaputt gegangen ist und ich beide RAM Module zurückschicken musste. Mit jeweils 1 stehst du auf der Sicheren Seite.

    MfG


    1 Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
    1 Samsung SSD 750 Evo 250GB, SATA (MZ-750250BW)
    1 Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I56600K)
    2 G.Skill Value 4 DIMM 8GB, DDR4-2133, CL15-15-15-35 (F4-2133C15S-8GNT)
    1 Palit GeForce GTX 1070 JetStream, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (NE51070015P2J)
    1 ASRock Fatal1ty Z170 Gaming K4/D3 (90-MXB000-A0UAYZ)
    1 LG Electronics GH24NSD1 schwarz, SATA, bulk (GH24NSD1.AUAA10B)
    1 be quiet! Shadow Rock Slim (BK010)
    1 Fractal Design Core 3300 (FD-CA-CORE-3300-BL)
    1 Super Flower Golden Green HX 450W ATX 2.3 (SF-450P14XE (HX))
    DerSpieler Preisvergleich | Geizhals Deutschland
  • @
    DerSpieler

    Habe mir vor kurzem beim Händler meines Vertrauens einen bauen lassen.

    Bauteile nach meinen Vorgaben, es ist natürlich Geld und Geschmackssache was für teile man möchte.
    Viele werden schreien buh AMD, ich habe gute Erfahrungen mit allen Komponenten die hier verbaut sind gemacht Außer mit dem Tower der ist neu auf dem Markt.
    Und kann euch sagen, absolut Geräusch los.
    Für Bau und Testlauf habe ich nur 50€ bezahlt, war auch sehr erstaunt.

    Spoiler anzeigen
    1 AMD, AM3+, FX-9590, 4,7 GHz, Box 1
    2 Kühler, CPU, Multisockel AMD/Intel, Alpenföhn Brocken 2 1
    3 VGAN PCI EX, Nvidia GeForce GTX1080, 8Gb, PNY
    4 MB, Sockel AM3+, Asus Crosshair V Formula Z
    5 SSD 6,35cm (2,5") 500GB, Samsung 750 EVO
    6 RAM, DDR3-1600, 16GB Kit, Crucial Ballistix Sport
    7 Rep-CSH, Montage PC-Komponenten >
    8 Gehäuse PC, be quiet!, SILENT BASE 900 Pro, Schwarz
    9 DVD, Brenner, LG, GH24NS01, SATA, schwarz, 2stk.
    10 Netzteil, be quiet!,1200W, DarkPower Pro11
    2. SSD des Kunden anbei

    Maus: Logitech-G502
    Monitor: Asus-MX279
    Tastatur: alt von Genius
    gruss MOOSE

    Leben und Leben lassen!



  • MOOSE schrieb:

    @
    DerSpieler

    Habe mir vor kurzem beim Händler meines Vertrauens einen bauen lassen.

    Bauteile nach meinen Vorgaben, es ist natürlich Geld und Geschmackssache was für teile man möchte.
    Viele werden schreien buh AMD, ich habe gute Erfahrungen mit allen Komponenten die hier verbaut sind gemacht Außer mit dem Tower der ist neu auf dem Markt.
    Und kann euch sagen, absolut Geräusch los.
    Für Bau und Testlauf habe ich nur 50€ bezahlt, war auch sehr erstaunt.

    Spoiler anzeigen
    1 AMD, AM3+, FX-9590, 4,7 GHz, Box 1
    2 Kühler, CPU, Multisockel AMD/Intel, Alpenföhn Brocken 2 1
    3 VGAN PCI EX, Nvidia GeForce GTX1080, 8Gb, PNY
    4 MB, Sockel AM3+, Asus Crosshair V Formula Z
    5 SSD 6,35cm (2,5") 500GB, Samsung 750 EVO
    6 RAM, DDR3-1600, 16GB Kit, Crucial Ballistix Sport
    7 Rep-CSH, Montage PC-Komponenten >
    8 Gehäuse PC, be quiet!, SILENT BASE 900 Pro, Schwarz
    9 DVD, Brenner, LG, GH24NS01, SATA, schwarz, 2stk.
    10 Netzteil, be quiet!,1200W, DarkPower Pro11
    2. SSD des Kunden anbei

    Maus: Logitech-G502
    Monitor: Asus-MX279
    Tastatur: alt von Genius

    Ein AMD mit einer 1080 und diesem Budget kann man machen würde ich aber nicht, klar kann man sagen es muss nicht immer Intel sein was es auch nicht muss aber Intel bietet einfach viel mehr Leistung und besseren Stromverbrauch etc. Außerdem ist die Technik veraltet.
  • :hi:


    dte4779 schrieb:

    - Mit deinem zur Verfügung stehenden Budget würde ich dir auf gar keinen Fall einen PC von der Stange empfehlen. Erfahrungsgemäß ist da immer irgend etwas mit drin, das dir oder der Hardware nicht in den Kram passt, sei es zu wenig Festplatte, kein BluRay-Laufwerk oder ein zu schwaches Netzteil. Auch sind solce PC's oft nur sehr bedingt aufrüstbar, wenn es mal an Spiele mit anderem Hardwarehunger geht.

    - RAM-Speicher: 8 GB sind zwar ausreichend, 16 GB kosten aber nur ca. 50 € mehr, also rate ich dir eher dazu.

    - Kühler: Wasserkühlung (leiser) oder Lüfter (günstiger)? Dann kann ich genauer drauf eingehen
    - Gut, werde nen Eigenbau nehmen.

    - Denke auch eher an 16GB.

    - Meine Oma (ja die hat 'nen PC) hat auch Lüfter, die hört man unter Vollast fast nicht. Habe also kein Problem damit, einen (oder mehrere) Lüfter zu nehmen, auch teurere.

    dte4779 schrieb:

    - Grafikkarte: NVidia ist meines Erachtens am sinnvollsten, da die erfahrungsgemäß mit Intel (und dem LS) am besten funktionieren. AMD / Radeon geht auch, aber ist Geschmackssache. Unter einer GTX 980 würde ich aber heutzutage nichts verbauen, wenn dein Ziel im LS mindestens 60 FPS sind

    - Prozessor: i7. Ganz klar. Mit nem i5 schaffst du ein sogenanntes "Bottleneck", also einen Flaschenhals, da der Prozessor die Daten nicht schnell genug zur Grafikkarte weiterschickt.

    - Mit Logitech habe ich persönlich exzellente Erfahrungen gemacht, und ist meiner Meinung nach gar nichts falsch dran. Meine Kombination besteht aus einer G510 Tastatur, einem G13 Keypad und einem Driving Force GT Lenkrad, das sich wunderbar als Kombination alles zusammen für grenzenlosen LS-Spaß eignet, sich aber trotzdem auch für andere Spiele (GTA, EutroTruckSimulator etc...) gut verwenden lässt.
    - Etwas anderes als NVidia möchte ich auch nicht. Wird wohl eine 1070 werden.

    - Denke auch eher I7, einfach weil ich auch an die Zukunft denke...

    - Werde bei Logitech wohl mein Geld lassen.

    dte4779 schrieb:

    - Bildschirm: Hast du noch einen, oder brauchst du auf jedne Fall einen neuen? Wenn ja, welche Größe? Curved oder Flach?
    - Habe einen, brauche aber einen neuen wegen der Reaktionszeit und den Anschlüssen (möchte HDMI noch dazu haben). Ein flacher reicht aus.




    Alex2084 schrieb:

    Keinen Fertig PC! Niemals mehr. Geh zum Hardware Händler deines Vertrauens z.B. Arlt oder PC Spezialist oder einen anderen PC Shop, lass dir Online einen guten zusammen stellen.
    - Ok. Wird gemacht. :D

    Alex2084 schrieb:

    Ich empfehle eine 240er Wasserkühlung für i5 und i7
    - Also schon (sehr) gute Erfahrungen?! Wird wohl ein wenig kosten.


    Alex2084 schrieb:

    Bildschirm würde ich zu Asus, BenQ und Samsung raten.
    - Hatte bis jetzt einen BenQ - kein schlechter Screen. Tendiere aber zu Samsung vorausgesetzt deren explodieren nicht. :ugly:




    FDFarmerVar schrieb:

    eher zu guten 8 GB Arbeitsspeicher tendieren (bessere Taktfrequenzen, ...) als unbedingt mit dem letzten Budget noch in irgendwelche 16 GB zu investieren - je nachdem was verfügbar ist.
    - Was wäre den ein "guter"? Das Budget könnte ich dann anstatt hier in die Wasserkühlung investieren... :whistling:

    FDFarmerVar schrieb:

    Kann man so pauschal auch nicht sagen - ein guter i5 wird auch mehr leisten könnten als einer der langsameren i7. Mir ist es zudem auch nicht bekannt, das eine CPU im Rahmen dieses Budgets bei Spielen so überlastet ist, dass es sich verlangsamt - andere Anwendungen wie Videoschnitt und ähnliches werden da denke wesentlich größeres Potenzial haben, den Prozessor auszulasten.
    - Was nutzt den du? Oder was empfiehlst du mir? Alleine schon vom Name finde ich den I7 besser (Wegen fortlaufender, höhere Zahl. Und eine höhere Zahl bedeutet meist Nachfolger und diese haben ja (meist) Verbesserungen :D ) ^^




    dte4779 schrieb:

    Hab jetzt mal eine erste Kombination zusammengestellt:

    Spoiler ausblenden

    In dem Fall jetzt einfach mal bei Alternate rausgesucht. Gesamtpreis 1.519 Euro.

    Folgendes wirst aber noch dazu rechnen müssen:

    - Bildschirm (sofern benötigt / gewünscht)
    - Betriebssystem (ebenfalls - sofern benötigt )
    - Gehäuse (reine Geschmackssache, was du unter / auf deinem Schreibtisch stehen haben willst)

    Je nach Auswahl wirst du hier summa summarum auf ca. 2.000 Euro kommen, bist dann aber entsprechend für einige Zeit gerüstet bzw. kannst zusätzlich aufrüsten.
    - Toll, danke.

    - Eine WD 3TB brauch ich jetzt nicht unbedingt, 1 oder 2TB reichen. Sonst liest sich das ganz gut. :uglyspitze:
    Der CPU-Kühler kann was?
    Anstatt des Blu-ray-Brenners wird es wohl ein stinknormal CD-DVD-Brenner werden (habe keine BRs) - kann ich bei Bedarf ja mal nachrüsten lassen...

    - Bei Alternate hatte ich mich auch schon umgesehen. Dein Preis passt ganz gut. :thumbup:


    - Ja den brauch ich noch.
    - Brauch ich auch noch - Windows 10 wird werden.
    - Sollte alles in einen Midi reinpassen?! Auch wenn da ne Wasserkühlung dabei ist?

    - Würde genau passen... ^^




    Alex2084 schrieb:

    Ihr beratet ihn ja schon gut, dann muss ich da ja nichtsmehr machen
    - :ugly:




    FDFarmerVar schrieb:

    Diskobeleuchtung
    - Also an meiner 5€ Maus (welche sogar die Zeichengeschwindigkeit per Taste ändern kann :ugly: ) sieht das leuchtende Blau echt geil aus. :uglywinke:

    FDFarmerVar schrieb:

    SSD ist auch ein nettes Feature mit Systempartition und jenen Programmen die dann auch beim Start mitlaufen alle fix abrufen zu können - auf die wesentlich günstigere Speicher/Kosten HDD würde ich aber nach wie vor nicht verzichten und lieber eine kleinere SSD kaufen wie z.B. die 256 GB.
    - :hmm:




    P830Power schrieb:

    Ich habe dir hier mal ein sehr guten und aktuellen Allrounder zusammengestellt.
    - :hail:

    P830Power schrieb:

    Bei Fragen einfach fragen :).
    - Aber klar doch.




    MOOSE schrieb:

    Und kann euch sagen, absolut Geräusch los.
    Für Bau und Testlauf habe ich nur 50€ bezahlt, war auch sehr erstaunt.
    - :hmm:
    - :thumbup:
    MfG DerSpieler :Tach:

    STEYR - Worauf du dich verlassen kannst.

    Steyr 6300 Terrus CVT - "Maschine des Jahres 2016" (Agritechnica)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerSpieler ()

  • "eher zu guten 8 GB Arbeitsspeicher tendieren (bessere Taktfrequenzen, ...) als unbedingt mit dem letzten Budget noch in irgendwelche 16 GB zu investieren - je nachdem was verfügbar ist."

    DerSpieler schrieb:

    - Was wäre den ein "guter"? Das Budget könnte ich dann anstatt hier in die Wasserkühlung investieren...
    Mein Notebook ist wie gesagt 4 Jahre "alt" und so viel habe ich mich jetzt in letzter Zeit nicht mit Hardwarekonfigurationen beschäftigt.
    Speicherstandard (DDR3 -> DDR4), Taktfrequenzen, ... können dabei die Leistung maßgeblich beeinflussen - Tests gibt es sonst wie ich gesehen habe auch sehr ausführlich im Internet und auch hier wohl diverse praktische Erfahrungen oder falls eben konkrete Fragen da sind, nur kann ich eben von keinem zeitgemäßen eigenen Speicher sprechen, den ich aus Erfahrung toll heißen kann... ;)

    ------------------------

    "Kann man so pauschal auch nicht sagen - ein guter i5 wird auch mehr leisten könnten als einer der langsameren i7. Mir ist es zudem auch nicht bekannt, das eine CPU im Rahmen dieses Budgets bei Spielen so überlastet ist, dass es sich verlangsamt - andere Anwendungen wie Videoschnitt und ähnliches werden da denke wesentlich größeres Potenzial haben, den Prozessor auszulasten."

    DerSpieler schrieb:

    - Was nutzt den du? Oder was empfiehlst du mir? Alleine schon vom Name finde ich den I7 besser (Wegen fortlaufender, höhere Zahl. Und eine höhere Zahl bedeutet meist Nachfolger und diese haben ja (meist) Verbesserungen )
    Das hat damit an sich nichts zu bedeuten - der erste Core i7 kam meines Wissens sogar vor dem ersten i5 heraus, wenn mich nicht alles täuscht.
    Ich nutze einen i5 (einer etwas älteren Generation), konnte bislang aber keineswegs klagen, wobei die heutzutage ja noch in ganz anderen Leistungsklassen sind... Das Limit der i7-Prozessoren geht dann eben bei entsprechenden Modellen höher als beim i5, wie der 1000er Fendt auch (mindestens in der Theorie) mehr Leistung auf den Acker bringen kann als einer der 900er... ;) Ich denke mit einem guten i5 kann man heute auch noch gut leben, um das Limit vielleicht in Zukunft noch hochschrauben zu können, kann man dann teurere Modelle eher ausnutzen und sinngemäß benutzen. ;)

    ------------------------

    "Diskobeleuchtung"


    DerSpieler schrieb:

    - Also an meiner 5€ Maus (welche sogar die Zeichengeschwindigkeit per Taste ändern kann ) sieht das leuchtende Blau echt geil aus.
    Das will ich auch gar nicht schlecht reden - meine vergleichsweise günstigen Modelle können das auch - je nachdem wie du jetzt aber auf welche "Komfortstufe" wechseln willst... :D

    ------------------------

    "SSD ist auch ein nettes Feature mit Systempartition und jenen Programmen die dann auch beim Start mitlaufen alle fix abrufen zu können - auf die wesentlich günstigere Speicher/Kosten HDD würde ich aber nach wie vor nicht verzichten und lieber eine kleinere SSD kaufen wie z.B. die 256 GB."


    ? :hmm: :D
    Was ich sagen wollte ist, dass man eben auch ohne eine SSD auskommt, man kann aber eben gewisse Prozesse wie auch insbesondere den Start erheblich beschleunigen, wenn man die entsprechenden Daten auf einer SSD hat. (Sinngemäß) 4 SSD's mit 512 GB würde ich mir dann aber auch nicht kaufen, da die Performance auch mit HDD (Festplatten) getragen werden kann und SSD's eben auch wesentlich teurer pro Gigabyte sind...


    ------------------------

    DerSpieler schrieb:

    werde nen Eigenbau nehmen.
    Meines Erachtens (sehr) kluge Entscheidung.


    DerSpieler schrieb:

    - Denke auch eher an 16GB.

    - Etwas anderes als NVidia möchte ich auch nicht. Wird wohl eine 1070 werden.

    - Denke auch eher I7, einfach weil ich auch an die Zukunft denke...

    - Werde bei Logitech wohl mein Geld lassen.
    Hört sich nicht falsch an - in solche Dimensionen denke ich bei meinen ersten Neuplanungen auch. :)
    So wie ich das einschätze ist es auch nicht so viel anders wie beim Notebook-Einkauf. Wenn jemand in's "PC-Business" einsteigen möchte und zuerst mit einem 300€-Gerät erste Aufgaben erledigen möchte, ist man an sich besser bedient wenn man vernünftig investiert und nicht nachher noch im Jahresrhytmus (ich weiß, ich übertreibe gerne :D ) 300€ - 500€ - 700€ etc. ausgibt um seinen Anforderungen gerecht zu werden, zumal die Systemanforderungen der meisten Software denke ich nicht weniger wird. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FDFarmerVar ()

  • Ich schmeiß nun doch noch mein Rezept rein:

    ALTERNATE.de - Apple, Notebook, PC und Technik günstig kaufen

    Gehäuse, Tastatur und Maus sind Geschmackssache. Ein HDMI Kabel brauchst du wahrscheinlich noch.
    Dateien
    • PC.pdf

      (284,82 kB, 70 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.
  • @Alex2084 Also mir haben sie (die Köche) nur reichlich Zutaten in die Suppe (...voller Unwissenheit...) reingehauen und ich kann es jetzt meinem Geldbeutel kosten lassen, wenn ihr wisst was ich meine. :ugly: :thumbsup:


    Habe mich jetzt hauptsächlich an @dte4779 's Konfi orientiert, W10, Office und eine Sharkoon-Gehäuse (mit blauen LEDs @FDFarmerVar :D , Sharkoon DG7000-G, Tower-Gehäuse
    schwarz/blau, Window-Kit ) dazugepackt. Weils so schön ist auch gleich noch ne 2. Samsung 850 Pro 2,5" 256 GB, Solid State Drive
    schwarz, SATA 600, MLC-Chips, Bulk dazu.

    Den Arbeitsspeicher anstatt wie bei dte4779s Auswahl in rot bei mir passend zum Tower und seinen Lüftern in blau genommen.

    Beim Gehäuse sind 3x 140mm Lüfter dabei welche hoffentlich leise sind. :/
    Einer hinten und 2 vorne.
    Dazu habe ich noch einen für oben ( Enermax T.B.Silence, Gehäuselüfter
    schwarz, UCTB14B, Retail ) für optimale Kühlung und Durchzug genommen. :)



    Alex2084 schrieb:

    Ein HDMI Kabel brauchst du wahrscheinlich noch.
    Ein 3. kann nicht schaden, dann muss ich wenigstens nie umstecken...

    Werde heute (ist ja schon 00:00 gewesen) noch mit deiner Liste etwas rumpfuschen und evtl. noch nen Mix aus beidem probieren und dann werd ich wohl irgendwann bestellen. ^^
    MfG DerSpieler :Tach:

    STEYR - Worauf du dich verlassen kannst.

    Steyr 6300 Terrus CVT - "Maschine des Jahres 2016" (Agritechnica)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DerSpieler ()