Beiträge von deutz fahr austria

    Reifenkombinationen werden in einer extra XML angegeben.
    im Ordner Program Files (x86)\Farming Simulator 2017\data\vehicles\wheels\trelleborg findest du die Reifenkombinationen von Giants
    Die xml ist folgendermaßen aufgebaut:


    Dies gibt den Pfad des Mantels an:

    XML
    1. <tire filename="$data/vehicles/wheels/tires/trelleborg/R38_TM900.i3d" indexLeft="0|0" indexRight="0|0" />


    Dies gibt den Pfad und Größe des Felgenringes an

    XML
    1. <outerRim filename="$data/vehicles/wheels/rims/rim001.i3d" index="1|0" widthAndDiam="23 38" />

    Dies gibt den Pfad und Größe der inneren Felge an:


    XML
    1. <innerRim filename="$data/vehicles/wheels/rims/rim001.i3d" indexLeft="3|0" indexRight="3|1" widthAndDiam="23 38" />

    Dies gibt den Pfad und Größe des "Hubs" an, also dem Ding, mit dem die Felge an der Achse festgeschraubt wird:



    XML
    1. <hub filename="$data/vehicles/wheels/hubs/hubs.i3d" indexLeft="1|15|0" indexRight="1|15|1" scale="0.2 0.2 0.2" />


    Kopier dir einfach die aktuelle Kombination in den Ordner vom Traktor(falls es eine standart nutzt)
    Beim Traktor sieht der Abschnitt der Wheels folgendermaßen aus: Bei filename einfach die xml des jeweiligen Reifens angeben

    XML
    1. <wheelConfiguration name="$l10n_configuration_valueDefault" price="0">
    2. <wheels autoRotateBackSpeed="1.7">
    3. <wheel rotSpeed="1" restLoad="1.5" repr="1>0|0|0" driveNode="1>0|0|0|0" forcePointRatio="0.2" filename="wheels/TM700_480_70R34.xml" isLeft="true" initialCompression="20" suspTravel="0.25" spring="27" damper="50" hasTireTracks="true" hasParticles="true" fenderNode="1>0|0|0|2" fenderRotMax="25" steeringNode="1>1|0" steeringNodeMinTransX="-0.11" steeringNodeMaxTransX="0.11" />/>
    4. <wheel rotSpeed="1" restLoad="1.5" repr="1>0|1|0" driveNode="1>0|1|0|0" forcePointRatio="0.2" filename="wheels/TM700_480_70R34.xml" isLeft="false" initialCompression="20" suspTravel="0.25" spring="27" damper="50" hasTireTracks="true" hasParticles="true" fenderNode="1>0|1|0|2" fenderRotMin="-25" fenderRotMax="33"/>
    5. <wheel rotSpeed="0" restLoad="1.2" repr="0>3" forcePointRatio="0.3" filename="wheels/TM700_580_70R42.xml" isLeft="true" initialCompression="20" suspTravel="0.25" spring="19" damper="50" hasTireTracks="true" hasParticles="true"/>
    6. <wheel rotSpeed="0" restLoad="1.2" repr="0>2" forcePointRatio="0.3" filename="wheels/TM700_580_70R42.xml" isLeft="false" initialCompression="20" suspTravel="0.25" spring="19" damper="50" hasTireTracks="true" hasParticles="true"/>
    7. </wheels>
    8. </wheelConfiguration>

    Bei Verstellfelgen musst du nur den Pfad der innerRim ändern,z.B.: rim004 und rim005 sind Verstellfelgen
    MFG

    Hallo :)
    Ich konnte es wieder nicht lassen und hab mir das Güllepack von Monteur1 umgebaut :D
    Hab ein paar Fahrzeuge gelöscht und unnötige Dateien entfernt.
    Weiteres habe ich ein Script bearbeitet.
    Wenn ich nun ein das Veenhuis Fass aus dem Pack nach dem Kauf konfiguriere und anschließend wieder in einen Traktor einsteige, gibt es CallStacks (, nach jedem Einsteigen neue Callstacks, siehe Log)
    Zu den Änderungen in der newSprayer.lua:
    Zeile 839 wurde von

    LUA
    1. if (fillType == FillUtil.FILLTYPE_MANURE or fillType == FillUtil.FILLTYPE_LIQUIDMANURE or fillType == FillUtil.FILLTYPE_DIGESTATE) and isFieldJobVehicle == false then


    zu:


    LUA
    1. if (fillType == FillUtil.FILLTYPE_MANURE) and isFieldJobVehicle == false then

    geändert, da sonst beim Güllefahren die Misttextur dargestellt wird.
    Log:


    Getestet auf GCV und mit einem Standart Traktor.
    Kann dem jenigen gerne das gesamte Modpack per PN zukommen lassen
    MFG

    Was will man denn mit diesem "Showtraktor" im LS?? Nicht denen ihr Ernst?? Und dafür auch noch wieder Geld verlangen?? Kuhn DLC ok, aber hierfür gebe ich keins aus!!

    Ist ja auch nicht nur ein Traktor sondern 2 und 11 Geräte. Alles kostet Geld, z.B.: die Lizenzen und auch die, die die Modelle erstellen.
    Damit sind endlich die Konsolenspieler bedient, die immer nach größeren Geräten schreien.