Am Landgrabental

  • LS17

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Am Landgrabental

    Moinsen Leute,


    hier möchte ich euch mein neuestes Mapprojekt vorstellen.

    Nach völliger Abstinenz im Mappen über den gesammten 15er hinweg habe ich mich nun dazu entschlossen mal wieder was zu starten.

    Was im 13er als "Nebenbeiprojekt" anfing und in eine einfach frei ausgedachte Karte, irgendwo in Mecklenburg Vorpommern endete, geht jetzt in die Nächste Runde.
    -Der Nachbau einer realen Landschaft. Die MV-Map "Am Landgrabental".

    Die Map befindet sich genau an der Grenze zwischen den Landkreisen Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern Greifswald entlang des Landgrabens, welcher sich im Landgrabental durch die Landschaft zieht.

    Der Landgraben ist gesäumt von Äckern, Wiesen und Wäldern. Perfekt für eine schöne Map.
    Auf der Karte werden 3 Dörfer zu finden sein. Zinzow, Bresewitz und Rubenow.

    Im ersteren Dorf wird der Stützpunkt des Betriebes liegen, welcher auch in der Realität existiert und ein relativ großes Lohnunternehmen hier aus der Gegend darstellt.


    Ich werde euch hier im Thread immer über den Stand der Dinge mit Bildern und Infos auf dem Laufenden halten.


    Was geplant ist an Features:

    • 4-fach Map
    • "einige" Hektar Ackerfläche
    • "einige" Hektar Grünland entlang des Landgrabens im Landgrabental
    • 3 Dörfer: Zinzow, Rubenow, Bresewitz
    • 1 BGA
    • Kühe, Schafe, Schweine, Hühner
    • Fruchtsorten: Weizen, Gerste, Raps, Mais, Zuckerrüben, Kartoffeln, Energieweide, Sojabohne, Zwischenfrucht, Roggen, Hafer, Dinkel, Hirse
    • bewirtschaftbarer Forst an den Hängen des Landgrabentals
    • chopped Straw
    • mehr Bodenterrainwinkel
    Der Plan steht. Was so wirklich umgesetzt wird, was noch dazu kommt und was sich ändert, wird die Zeit zeigen.

    Ein 100% Nachbau der Gegend ist natürlich nicht möglich, ich werde daher wahrscheinlich so einiges zu Gunsten des Gameplays abändern und verbessern. Ein Beispiel hierfür ist das Landgrabental. Circa 50% der Fläche, welche auf dem Satelitenbild erkennbar ist, steht unter Wasser, ein Opfer der Renaturierungsmaßnahmen als Ausgleichsfläche für den A20 Bau.

    Dies werde ich wieder trocken legen und bewirtschaftbar machen.

    Wer die Gegend kennt, sollte sich aber auf Anhieb zurecht finden können.



    Hier mal eine Satelitenaufnahme des Gebietes:





    Stand 31.12.16


    • Höhenmodell der Landschaft - CHECK!
    • Grundflächen der Ackerflächen - CHECK!


    Kritik und Anregungen sind natürlich erwünscht und tragen zum weiteren Fortschritt immer bei!


    Edit:


    • Grundflächen der Wiesen - CHECK!
    • Grundflächen der Wälder bzw. bewaldeten Flächen - CHECK!


    Eben gerade mal die Map schnell geziped und getestet ob die 4-fach Ingame überhaupt läuft.... :zuviel:

    CHECK!!! Keine Fehler!

    .....weiter geht´s im Takt!

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von DecanKane ()

  • Jetzt geht's endlich los ! :thumbsup: Bin schon so was von gespannt auf die weiteren Updates .Ich mochte die Friedland damals richtig gerne und hoffe das du dir vom Baustil treu geblieben bist bzw. bleibst . Noch was , die erste norddeutsche Map im LS17 heißt dann hoffentlich "Am Landgrabental" :D .

    Gruß und guten Rutsch Tino !
    :thumbup: LKW's werden in Södertälje gebaut , alles andere sind Nutzfahrzeuge ! :thumbsup:
  • Danke fürs Lob!

    Ja leider ist die nie wirklich fertig geworden, die gute alte Meck-Pomm Map. :D

    Diese hier wirds aber, dass hab ich mir fest vorgenommen. Und ja, der Stil bleibt der bekannte, und sie wird "Am Landgrabental" heißen. ^^


    Edit 01.01.2017


    -hab nun damit begonnen das Landgrabental zu gestalten. Die ersten Hecken und Bruchwälder entstehen.




    Als nächstes werde ich die Terrainwinkel höher setzen, Chopped Straw einbauen und die zusätzlichen Fruchtsorten hinzufügen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DecanKane ()

  • V8ScaniaV8 schrieb:

    Änderst die Feldwege bestimmt noch ?
    Du meinst durch Modelle ersetzen? Hier weiß ich noch nicht, da in der Realität die Wege in den Wiesen auch so breit sind. Da zieht sich eine Kiesschüttung quer durchs Tal.
    Mal schauen, wahrscheinlich noch aufhübschen oder aber ich finde was feines irgendwo^^
    Mit dem SplineStreetConstructor muss ich mich auch noch beschäftigen, Straßen bauen, da grault es mir ja schon vor... :pinch:
  • weiter ging´s:


    Update:26.01.2017


    Die Grünröcke sollen natürlich auch nicht zu kurz kommen. :)


    Ein wenig Deko ist noch dazu gekommen.




    Und damit man sich mal ein groben Überblick von der Größe der Grünlandflächen verschaffen kann, das unten folgende Bild.

    Alles was "dunkelgrün" ist, wurde bereits von mit bearbeitet. Alles düngbare Grünlandflächen mit Weidelgras. Die "Betonkuh" kann also immer mit Grassilage gefüttert werden. :rolleyes:

    Die Fläche die ich schon soweit fertig habe, ist in etwa 1/3 von der gesamten Grasfläche im Tal.

    Hier herrscht dann das Motto: "Es gibt immer was zu Mähen" oder "Unser Lieblingssport ist Grastransport". 8)



    Die "dunkelbraunen Flächen sind die alten, teilweise verlandeten Torfkuhlen.


    to be continued........
  • Die Landschaft auf deiner Map ist so was von real, mach weiter so Tino. Als ich mir gerade so den Hochsitz angesehen habe ist es plötzlich über mich gekommen. Stelle dir mal vor oben auf der Kanzel kann man sich auf Knopfdruck verschiedene Jagdwaffen auswählen. Klick es öffnet sich eine Ansicht wie vom Zielfernrohr, per Zufallsgenerator erscheint das Wild, Klack und Wummm das Wild ist erlegt (oder auch nicht :) ), runter vom Hochsitz und das Wild bergen, weiter zur Verkaufstelle...

    Die Zeit ist reif für einen Jagdmod...am Tage geht es in's Grüne (Häckseln) und am Abend zur Jagd. :ugly: :D
    Trinkt der Bauer morgens Rum,
    werden alle Furchen krumm
    .



    mfG der Schwedenkopf :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schwedenkopf ()