Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • scheinbar könnte das ein zweigeteilter mod sein. Gabel + die Einstreumaschine selbst.
  • hilfe benötigt

    Beitrag
    Dann musst du mal genau beschreiben was du gemacht hast, was nicht ging, wie die neuen Fehler sind. Bisl entgegenkommen wäre toll
  • hilfe benötigt

    Beitrag
    Ich habe doch extra schon geschrieben, wie einiges zu beheben ist. Ich habe auch durchaus Verständnis, wenn jmd nicht gut mit modden klar kommt. Nur sehe ich hier leider null Ambition etwas auch nur zu versuchen. Wenns weitere Hilfe braucht, helfen hier ja auch einige aber dieses komplett "geht nicht" ist die falsche Einstellung. Das hat dann sofort wieder diesen Unterton "ist mir zuviel Arbeit, macht ihr mal" Damit bin ich raus. Sry aber bisl Eigeninitiative wäre schon angebracht.
  • hilfe benötigt

    Beitrag
    Error: invalid brand name 'Fendt'! Only capital letters allowed! In der xml bei brand alles auf Großschreibung ändern Error: Can't load resource ''. Da hat die i3d einfach einen Treffer weg. Das zu beheben würde genauere Analyse erfordern. Evtl. kann man aber den Eintrag auch einfach löschen DynamicHose - Error: Invalid dynamicHoseIndice (2) in C:/Users/Thomas/Documents/My Games/FarmingSimulator2017/mods/FS17_Fendt800VarioTMS/fendt820.xml dynamicHoseIndice 2 existiert nicht....wurde also fälsch…
  • hilfe benötigt

    Beitrag
    Du würdest auch schneller zum Ziel kommen, wenn die log Fehler einfach mal hier gezeigt werden. So muss man sich erst wieder den mod laden etc etc
  • Claas Drescher Pack

    Beitrag
    Wenn dann privat. Um es zu veröffentlichen sollte man die Freigabe haben, die hier wohl leider nicht erteilt wird. Nehm ich mir mal einfach so raus....oder Zetor6245
  • Das Umschreiben des Scriptes, wäre auch wenns nicht schwer ist, umfangreicher als wirklich alles einfach in die gleiche TG zu packen.
  • Könnte an einer Waage liegen
  • Strautmann Aperion 2401

    Beitrag
    Sind beide identisch aufgebaut und laut xml dürfte der Aufbau keinen Unterschied machen.Der Punkt den der Häcksler anvisiert, liegt beim hohen aufbau nur ca 0,7 höher, also entsprechend der Boardwand. Sehe hier also keinen direkten Fehler
  • guck bei welchem mod in der log überall ERROR davor steht und lösch ihn.
  • normalerweise würde man jetzt nach der vehicle.xml aus dem savegame verlangen aber das wird nix. Du hast dermaßen viele errors in der log das es sicher wieder dazu kommen wird. Beseitige erstmal alle fehlerhaften mods und solche die keine sind (zb rar und ordner) Dann nochmal log posten und wir sehen weiter.
  • Strautmann Aperion 2401

    Beitrag
    puh. Datei wäre einfacher aber glaub die fillAutoAimTarget node wird mit der Amimation beim Aufbauwechsel verändert. Müsste ich nocnmal genauer gucken. So bekommt man ja Kopfschmerzen.
  • Strautmann Aperion 2401

    Beitrag
    poste doch erstmal die xml für das erste Problem
  • Strautmann Aperion 2401

    Beitrag
    zeig mal die xml dann werf ich n Blick drüber
  • So, dann Danke ich erstmal allen. Vielleicht stoppt das ja auch die Glückwunschwelle oder zieht sich das jetzt bis nächstes Jahr durch
  • was mir leider total negativ für so kurz vor Release auffiel waren die grottigen Wasserpartikel beim Fluss.
  • Der Schlepper Schauckelt

    Beitrag
    Das Problem ist glaube ich so alt wie der LS17 selbst und wurde nie wirklich behoben. Es gibt diverse threads in denen das besprochen wird. Alles läuft auf die Pendelachse hinaus und diverse wheels-Attribute spring, damper, restLoad, etc. Leider kommt das auch immer auf die Kombi von Schlepper und Anhänger an. In manchen Fällen ist es daher z.B. auch hilfreich wenn man CenterOfMass vom Anhänger anpasst.
  • es wird immer nach Integration von scripten geschriehen aber keiner denkt dran wie man den Kram auf Konsole bedienen soll. Gibts dann zum LS19 für Konsoleros ne maus dazu geschenkt?
  • Ahh, gut zu wissen. Danke
  • Link wurde mal aktualisiert. Allerdings ist der mod ja dennoch über unsere Filebase zu finden. Da war er ja nie weg